Kleinstadt Klimafit Ein Projekt von GoingVis

Wie begeistert meine Vision die Stadtverwaltung?

PLATZ-B-Wasserspielplatz-3

© bjohn

Naturerlebnisraum: klimafit und Generationenvielfalt

Boizenburg/Elbe

Seit dem Auftakt mit der Ideenbörse im Mai 2019, gibt es die Idee für die Entwicklung eines Wasserspielplatzes, der zum Picknicken, Spielen, erleben, Natur und Schatten Genießen einladen soll. Daraus wurde mit der Zeit der sogenannte „klimafitte Mehrgenerationen-Naturerlebnisraum“.

Die Gruppe von Bürger*innen verfolgt seitdem ein gemeinsames Zukunftsbild, das nicht nur die Umgestaltung einer Wiese betrifft, sondern auch für die Realisierung neue partizipative Maßstäbe setzt.

Die kleine Gruppe mit diesem Experiment hat im Verlauf erst viele Ideen gesammelt. Im zweiten Schritt mit einer Gartenplanerin die Idee in ein Konzept eingebunden, das auch Sicherheitsbestimmungen und Hygieneauflagen berücksichtigt. Darüber hinaus hat die Gruppe ihre Skizzen Anwohner*innen und interessierten Bürger*innen vorgestellt und deren Meinungen eingeholt.

Die Resonanz des Vorhabens war so positiv, dass von der Plattform PLATZ-B weitere finanzielle Unterstützung durch den Landkreis angeworben werden konnte, die dieses Experiment bis zur Anwohnerbeteiligung finanziert hat. Zwar ist der Entwicklungsprozess des Naturerlebnisraums noch nicht abgeschlossen, aber voraussichtlich wird das sehr konkrete Zukunftsbild des Projekts die Gruppe über 2021 hinaus motivieren, am Ball zu bleiben.

Wie kann so ein Projekt finanziert werden?

Die Bürger*innen haben mit Unterstützung der Plattform Fördermittel über ein Kleinstprojekt des Landkreis Ludwigslust Parchim eingeworben.
Plattform PLATZ-B Verwaltung Bürger*innen Landkreis
Die Plattform ist eine wichtige Schnittstelle für den komplexen Planungsprozess. Sie betreut das gesamte Vorhaben, die Akteursgruppe aus Bürger*innen.
Der Fachbereich Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen aus der Verwaltung übernimmt in dem Planungsvorhaben die technische und fachliche Seite.
Die Akteursgruppe bestehend aus Bürger*innen ist die treibende Gruppe für das Projekt. Weitere Interessierte sind immer herzlich willkommen.
Der Landkreis Ludwigslust Parchim hat das Projekt im Rahmen seiner Förderung für Kleinstprojekte unterstützt.
Die Plattform ist eine wichtige Schnittstelle für den komplexen Planungsprozess. Sie betreut das gesamte Vorhaben, die Akteursgruppe aus Bürger*innen.
Schweriner Volkszeitung 10.09.2021
„Hier kann und soll sich wirklich jeder austoben“
Den ganzen Artikel lesen
  • PLATZ-B-Wasserspielplatz-4

    © bjohn

  • PLATZ-B-Wasserspielplatz-3

    © bjohn

  • PLATZ-B-Wasserspielplatz-2

    © bjohn

  • PLATZ-B-Wasserspielplatz-1

    © bjohn

Was kann entstehen?

Weil unterschiedliche Hoffnungen, Wünsche und Bedürfnisse durch partizipative Techniken bei der Planung, dem Bau und der Umsetzung des Wasserspielplatz gut berücksichtigt werden, erfährt das Projekt eine breite Unterstützung und soziale Akzeptanz in Bezug auf die baulichen Maßnahmen. 

Wie kann es weitergehen?

Das Projekt hat das Potenzial, viele Menschen zu erreichen. Denn es entsteht ein Mehrgenerationen-Naturerlebnisraum, der nicht nur als Freizeitraum genutzt werden kann, sondern insbesondere Jugendlichen sinnliche Naturerlebnisse vermittelt und somit auch zur Natur- und Umweltbildung beitragen kann. 

Es handelt sich hierbei um ein komplexes Planungsvorhaben, dass nur in enger Zusammenarbeit mit der Verwaltung und Politik realisiert werden kann.

TIPPS

Durch den interaktiven Planungsprozess konnte frühzeitig die Chance erkannt werden, die eigentliche Idee des Wasserspielplatzes weiterzuentwickeln und einem umfassenderen Naturerlebnisraum zu schaffen.  

Eine externe Gartenplanerin integrierte unterschiedliche Bedürfnisse, Hoffnungen und Wünsche und schuf eine gemeinsame Ästhetik.

Für die gute Kommunikation sorgten Pläne, Computervisualisierungen und Beispielprojekte aus anderen Städten.